Nacken- und Rückenschmerzen

Welche Schlafhaltung ist richtig, um Ihre Art von Rückenschmerzen zu reduzieren?

Allgemein

Rückenschmerzen hätten die meisten von uns mindestens einmal in ihrem Leben erlebt. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit acht bis neun Stunden vor einem Laptop sitzen müssen, sind Sie wahrscheinlich die besten Freunde mit Rückenschmerzen. Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum IT-Profis und andere Desk-Job-Leute ihre Arbeit verpassen und ein Vermögen in der Arztpraxis ausgeben. Zu den Symptomen von Rückenschmerzen gehören stechende Schmerzen im Rücken, Schmerzen, die bis zum Bein ausstrahlen, und Schmerzen, die sich beim Bücken, Gehen, Stehen oder Heben verstärken.

Nicht alle von uns haben die gleiche Art von Rückenschmerzen, da die Gründe für die Schmerzen oft unterschiedlich sind. Sehr oft ist die Art und Weise, wie wir schlafen, der Täter, der Rückenschmerzen auslöst. Aus diesem Grund ist es wichtig, die richtige Schlafposition zu kennen, wenn Sie unter Schmerzen leiden. In diesem Artikel erfahren Sie, in welchen Positionen Sie je nach Art der auftretenden Rückenschmerzen schlafen sollten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Nacken- und Rückenschmerzen

Nacken- und Rückenschmerzen

iStock

Schlechte Körperhaltung und Muskelverspannungen, wenn Sie zu lange auf etwas herabblicken, können die Ursache für Nacken- und Rückenschmerzen sein. Schlafen auf dem Rücken mit einem Kissen, das Kopf und Nacken stützt, und einem weiteren Kissen unter den Knien ist die ideale Schlafposition für Sie. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen, wird Ihr Körpergewicht gleichmäßig verteilt und Ihre Wirbelsäule und Ihre inneren Organe ausgerichtet. Die Kissen werden verwendet, um die natürliche Form Ihrer Wirbelsäule während des Schlafs beizubehalten. Es ist nicht wirklich möglich, die ganze Nacht in derselben Position zu schlafen, aber zumindest, wenn Sie in Ihrem Bett liegen oder schlafen möchten, können Sie diese Position beibehalten.

Schmerzen entlang der Wirbelsäule

Schmerzen entlang der Wirbelsäule

Shutterstock

Schmerzen entlang der Wirbelsäule können sehr störend sein, da Sie nicht wissen, auf welchen Muskel Sie den Schmerzlinderungsbalsam auftragen sollen. Der Schmerz verlagert sich in der Umgebung Ihrer Wirbelsäule von oben nach unten. Dies ist auf übermäßigen Druck auf Ihre Wirbelsäule zurückzuführen. Um diese Art von Rückenschmerzen zu lindern, schlafen Sie mit einem dünnen Kissen auf dem Bauch. Das Kissen sollte Ihren Bauch und den oberen Beckenbereich bedecken und nicht dicker als 5 cm sein. Die Idee ist, dass Ihr Bauch Ihr Gewicht stützt, so dass der Druck auf die Wirbelsäule verringert wird.

Schmerzen im unteren Rückenbereich

Schmerzen im unteren Rückenbereich

iStock

Schmerzen im unteren Rücken treten meistens aufgrund von Überlastung auf. Wenden Sie sich jedoch an einen Arzt, wenn Sie in der Familie Krebserkrankungen, langfristigen Steroidkonsum, schwaches Immunsystem, unbeabsichtigten Gewichtsverlust oder intravenösen Drogenkonsum haben oder wenn die Schmerzen auch nach einer ausreichenden Ruhepause noch schlimmer werden. Wenn Sie Schmerzen im unteren Rückenbereich haben, schlafen Sie mit leicht nach oben gebeugten Knien und einem Kissen zwischen den Knien auf Ihrer Seite. Wenn Sie mit geraden Beinen auf Ihrer Seite schlafen, ist Ihre Wirbelsäule unnatürlich positioniert, was Ihrem unteren Rücken zusätzliches Gewicht verleiht. Wenn Sie die Knie anheben, bleibt die Wirbelsäule im Schlaf in der richtigen Position.

Schmerzen in der Lendengegend

Schmerzen in der Lendengegend

Shutterstock

Die Lendenwirbelsäule befindet sich im unteren Rückenbereich. Wenn Sie an Rückenschmerzen in dieser Region leiden, müssen Sie in einer geneigten Position schlafen. Wenn Sie Ihren Körper in dieser Position entspannen, wird Ihre Lendenwirbelsäule gedehnt, wodurch die normalerweise auftretende Belastung beseitigt wird. Legen Sie ein paar Kissen hinter Ihren Rücken, damit Sie in der Schräglage schlafen können. Wenn Sie ein paar kleinere Kissen unter Ihre Knie und Füße legen, fühlen Sie sich wohler. Diese Position unterstützt die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule, wodurch die Schmerzen, die Sie verspüren, gelindert werden.

Schmerzen aufgrund von Bandscheiben und angespannten Nerven

Schmerzen aufgrund von Bandscheiben und angespannten Nerven

iStock

Sie können große Schmerzen verspüren, wenn eine Ihrer Bandscheiben leicht aus ihrer natürlichen Position rutscht. Außerdem können Rückenschmerzen auftreten, wenn die Nerven in der Region aufgrund Ihrer Haltungsprobleme zu stark belastet sind. Versuchen Sie, Ihren Oberkörper in einer Position zu biegen, die zwischen dem Winkel liegt, in dem Sie sich zur Seite legen, und dem, in dem Sie auf dem Bauch liegen. Heben Sie nun Ihre Knie in den oberen Bauchbereich und lassen Sie ein Kissen dazwischen, wenn Sie möchten. Diese Position hilft dabei, den Abstand zwischen den einzelnen Wirbeln zu vergrößern und die ursprüngliche Position wiederherzustellen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, in dieser Position einzuschlafen, legen Sie sich mindestens eine Stunde in diese Position, während Sie Musik hören.

Während Rückenschmerzen innerhalb von ein oder zwei Wochen mit angemessener Ruhe und Hausmitteln verschwinden, benötigen Sie möglicherweise ärztliche Hilfe, wenn die Schmerzen auch danach anhalten. Wenn Sie Symptome wie Darmprobleme, Blasenprobleme und Fieber haben, wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihren Arzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.