Eine einzigartige Marke

Mira Kulkarni: Die Frau, die das Gesicht der Schönheit mit Forest Essentials verändert hat

Allgemein

Eitelkeit und Schönheit werden oft als weibliche Züge identifiziert. Die Nachsicht, die fast alle Frauen beim Kauf von Schönheitsprodukten oder -behandlungen haben, wird von Männern und der Gesellschaft als dummes Geschäft abgetan.

Aber wenn es darum geht, Geld zu verdienen und eine Hochburg in der traditionell männlichen Geschäftswelt zu errichten, wird Schönheit sehr ernst genommen. Und diese Tatsache wurde von Mira Kulkarni, der Gründerin der Luxus-Ayurveda-Marke Forest Essentials, anerkannt.

Es ist eine enorme Leistung, Ihrem Traum zu folgen und ihn Wirklichkeit werden zu lassen, ohne Kompromisse in Bezug auf seine Facetten einzugehen. Dass es Mira dabei gelungen ist, die Form zu brechen und eine Ausreißerin im Bereich der Schönheitsbranche zu werden, ist ein Beweis für das Potenzial ihrer Vision und ihres Glaubens daran. Lassen Sie uns etwas mehr über Mira und ihre Reise mit Forest Essentials erfahren.

Mira und ihre Vision: Eine einzigartige Marke

Eine einzigartige Marke

Waldessenzen / Instagram

Der in Mumbai geborene Mira wurde in Shimlas Tara Hall unterrichtet. Später besuchte sie das Stella Martis College in Chennai. Die Idee, sich in das Beauty-Geschäft zu wagen, kam Mira, als sie in den USA war, um ihren Sohn zu treffen. Dort besuchte sie eine Mormonenausstellung, auf der sie sah, wie sie ihre eigene Seife herstellten.

Als Kulkarni das sah, dachte sie, dass es zwar nicht schwierig ist, Qualitätsprodukte herzustellen, der einzige Unterschied aber darin bestand, welche Zutaten Sie für dieses Produkt verwenden. Als sie von dieser Reise zurückkam, schloss sie sich einer Genossenschaft in Rishikesh an, die sich auf die Beschaffung und Vermarktung handgefertigter Produkte konzentrierte.

Sie schloss sich dieser Genossenschaft an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie man ayurvedische Verfahren und Zutaten einsetzt, um handgemachte Seife herzustellen. Zu diesem Zeitpunkt erkannte sie, dass Rishikesh der perfekte Ort für dieses Unternehmen war, da es ein riesiges Reservoir an kleinen Apotheken und Geschäften gab, die hausgemachte ayurvedische Lotionen, Seifen und andere Zubereitungen herstellten und verkauften. Es gab jedoch einen Nachteil. Die meisten dieser Produkte wurden an Gruppen mit niedrigem oder mittlerem Einkommen verkauft, daher gab es einige Kompromisse bei der Qualität der Inhaltsstoffe, um diese Produkte kostengünstig zu machen. Lokale Verkäufer sagten Kulkarni, dass sie bessere Produkte (mit reineren Zutaten) herstellen könnten, aber die Käufer wären nicht bereit, mehr zu zahlen.

Kulkarni überlegte es sich anders und bat sie, ihr eine Partie Honigseife zu zaubern, als die Samen für Forest Essentials zum ersten Mal gesät wurden. Die Seife, die sie für sie herstellten, bestand aus Teilen von Waben, frischem Honig und einigen ätherischen Ölen. Kulkarni packte die Seife in braunes Seidenpapier, band sie mit einem schicken Band zusammen und verkaufte 50 Stück davon an ihre Freunde. Die Resonanz, die sie von ihnen erhielt, war überwältigend positiv, und das spornte sie an, ihr eigenes Geld für die Finanzierung dieses Geschäfts einzusetzen.

Eine einzigartige Marke

Waldessenzen/ Instagram

Die Idee für das ikonische Mangobaum-Logo, das zur Identität der Marke geworden ist, kam, als ihre Freundin Kiran Nadar Mira den Namen Forest Essentials vorschlug, die dann das Bild eines Mangobaums skizzierte und den Namen um ihn herum buchstabierte. Dies gab Miras Leidenschaftsprojekt eine Identität.

Barrieren brechen und die Glasdecke zerschmettern

Barrieren brechen und die Glasdecke zerschmettern

Waldessenzen / Instagram

Das war vor 19 Jahren, heute ist die Marke auf dem indischen Schönheitsmarkt (68 Einzelhandelsgeschäfte in 18 Städten im ganzen Land) stark vertreten und hat sich als Pionier im Luxus – Ayurveda fest etabliert (die Kapitalisierung ist eine Eigenart der Marke, die wahrscheinlich verwendet wird, um die einzigartige Nische zu betonen, auf die sie ausgerichtet ist).

Es hat auch die Ehre, die einzige indische Marke zu sein, die Regalfläche im ausländischen Multi-Beauty-Einzelhandelsgeschäft Sephora erhält, und die einzige indische Ayurveda-Marke, die den angesehenen ausländischen Schönheitsgiganten Estee Lauder als Investor hat (1).

Betrachtet man diese unglaublichen Errungenschaften, die sich aus der Vision einer einsamen Frau ergeben haben, ist man automatisch gezwungen, nach einem verborgenen Geheimnis zu suchen. Vielleicht liegt das Geheimnis in Miras Entschlossenheit, nur die besten Zutaten zu verwenden und Ayurveda von der Position einer alten Fuddy-Duddy-Disziplin zu den Höhen des Luxus und des Genusses zu erheben.

Barrieren brechen und die Glasdecke zerbrechen1

Waldessenzen / Instagram

Wenn Sie in ein Geschäft von Forest Essentials gehen, werden Sie von der goldemaillierten, farbenfrohen Optik der Zutaten fasziniert sein, die durch die exotischen Gerüche verstärkt wird, die immer in der Luft zu schweben scheinen. Das ganze Erlebnis schreit nach exotischem Genuss, wonach Mira strebte. Selbstverständlich hat Mira ihr kleines Unternehmen zu einem globalen Unternehmen ausgebaut, indem sie sich nicht den Markttrends beugte und den Mut hatte, ihrer einzigartigen Vision Gestalt zu verleihen (auch wenn dies gegen den Strich ging).

In der Ära von Jack Ma, Warren Buffet, geben Geschichten wie Mira Frauen Hoffnung, die danach streben, den Geschäftstraum zu träumen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.