Was genau war die Studie?

Eine Studie zeigt, dass sie umso länger lebt, je länger Sie mit Ihrer Mutter zusammen sind

FRISUREN 2019

Als wir Kinder waren, haben unsere Eltern dafür gesorgt, dass wir nicht allein waren. Sie waren unsere ersten, besten Freunde und im Laufe der Jahre haben wir andere Freunde gefunden. Wir haben so viele Freunde gefunden, dass unsere Eltern zu “Eltern” und nicht mehr zu Freunden wurden. Als wir aufgewachsen sind, haben wir nie gedacht, dass unsere Eltern älter werden. älter und einsamer. Zu dem Zeitpunkt, an dem wir das College abgeschlossen und unser Leben eingerichtet haben, treten unsere Eltern in die Ruhestandsphase ihres Lebens ein oder befinden sich in der Dämmerung ihrer Karriere. Und wenn sie aufhören zu arbeiten, sitzen sie zu Hause fest. Auf den ersten Blick scheint es für sie eine dringend benötigte Pause zu sein, die Spaß macht und sie entspannt, weil sie nicht mehr zur Arbeit müssen, aber später werden sie sich einsam fühlen.

In einem Land wie Indien verbringen die meisten Frauen unserer Elterngeneration ihr Leben damit, sich um das Haus zu kümmern. Wie der begrenzte Raum, in dem sie leben, sind auch ihre sozialen Verbindungen begrenzt. Sie mag mit den Nachbarn und Ihren Verwandten befreundet sein, aber das ist alles, was sie hat. Eine zwischen 2002 und 2008 durchgeführte Studie ergab, dass Einsamkeit ein sehr wichtiger Faktor ist, der nach dem 60. Lebensjahr zu Funktionsstörungen und zum Tod führte (1). Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass sich Ihre Eltern nicht allein fühlen und ihre sozialen Interaktionen fördern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was genau war die Studie?

Was genau war die Studie?

Shutterstock

Die Studie wurde mit 1600 Teilnehmern durchgeführt, die im Jahr 2002 begonnen hatten, und die älteren Menschen wurden alle zwei Jahre bis 2008 nachuntersucht. Die Teilnehmer mit aussagekräftigeren Beziehungen waren gesünder und lebten länger als diejenigen, die Einsamkeit ausdrückten. Eine Verschlechterung der Gesundheit bedeutet eine Verschlechterung ihrer Fähigkeit, Tätigkeiten auszuführen, die sie früher ohne große Schwierigkeiten ausgeführt haben, wie etwa Treppensteigen oder extreme Aufgaben, die mehr Kraft erforderten.

Dies bedeutet nicht, dass die Person in der Nähe vieler Menschen sein muss, um im Alter gesund zu bleiben. Was sie suchen, sind sinnvolle Beziehungen, auch wenn es sich um einige handelt. Niemand möchte mit vielen Familienmitgliedern in einem großen Haus leben, mit denen er nicht einmal ein paar Minuten Zeit hat, um sich zu unterhalten, oder? Es bedeutet auch nicht, dass Sie ein schreckliches Kind sind, wenn Sie Ihre Eltern alleine lassen. Solange Sie sich um alle ihre Bedürfnisse einschließlich ihrer emotionalen Bedürfnisse kümmern, geht es Ihnen gut.

Wie du mehr Zeit mit deiner Mutter verbringst

Wie du mehr Zeit mit deiner Mutter verbringst

Shutterstock

Wenn du sagst, dass du nicht genug Zeit hast, um deine Eltern oft zu treffen, bekommen wir das. Dies ist die Geschichte jeder Person, die hart arbeitet, um ihre Ziele zu erreichen. In der Tat hätten Ihre Eltern ihre Eltern wahrscheinlich selten getroffen, als sie anfingen zu arbeiten und ihr Leben zu gestalten. Und das ist okay, denn das Leben soll so sein. Es ist schwierig, aber Sie können sich immer in den Problemen zurechtfinden, wenn Sie sich wirklich darum kümmern möchten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie ein Gleichgewicht zwischen Ihrem Ehepartner, Ihren Kindern, Ihren Eltern und Ihrer Arbeit aufrechterhalten können.

1. Versuchen Sie, mit Ihrer Mutter zu leben

Versuchen Sie, mit Ihrer Mutter zu leben

Shutterstock

Dies gibt Ihrer Mutter viel Zeit, um mit Ihren Kindern und Ihnen zu interagieren. Mit deinen Eltern zu leben und gut auf sie aufzupassen, ist das Beste, was du für sie tun kannst. Zurück nach Hause zu kommen und Zeit mit ihnen zu verbringen, wird viel einfacher. Ja, es ist nicht so einfach, wie es sich anhört, da es viele andere Faktoren gibt, die bei dieser Entscheidung eine Rolle spielen, wie der Ort, an dem Sie arbeiten, die Schule, an der Ihre Kinder studieren, oder ob Ihre Eltern aus ihrem Haus ausziehen möchten, um zu kommen und zu leben mit dir. Wenn das Zusammenleben nicht funktioniert, gibt es noch viele andere Dinge zu tun.

2. Rufen Sie sie jeden Tag an

Ruf sie jeden Tag an

Shutterstock

Ruf deine Mutter jeden Tag an, wenn du nicht bei ihr wohnst. Ja, jeden Tag! Es ist nichts Falsches, wenn Sie Ihre Mutter jeden Tag anrufen, um sie zu fragen, wie ihr Tag verlaufen ist, und um sie zu ermutigen, mehr Aktivitäten zu unternehmen. Besprechen Sie Ihren Tag mit ihr und fragen Sie sie nach den Dingen, um die Sie sich Sorgen machen. Sie versteht Ihre Probleme möglicherweise nicht so, wie sie sind, und Sie müssen möglicherweise viel erklären. Aber sie hat eine Menge Lebenserfahrung, die Ihnen helfen wird.

3. Nehmen Sie sie raus

Nimm sie raus

Shutterstock

Nehmen Sie Ihre Mutter zu einem Date mit, wann immer Sie können. Nehmen Sie sich etwas Zeit für Ihre Mutter und lassen Sie nichts anderes die Zeit beeinflussen. Bitten Sie Ihren Partner, eine Weile auf die Kinder aufzupassen, und wenn Sie sie nicht mitnehmen können. Machen Sie ein Mittagessen, einen Filmabend oder einen Einkaufstag! Wenn Sie nach einem langen Arbeitstag müde sind, bringen Sie Ihre Mutter zum Spa und lassen Sie sich gemeinsam massieren.

Es gibt Tonnen von anderem Zeug, das du tatsächlich mit deiner Mutter machen kannst. Sie müssen nur Ihren Zeitplan ein wenig auspressen und kreativer werden. Denken Sie daran, dass Ihre Eltern sich um Sie gekümmert haben, als Sie schwach und verletzlich waren, und wenn Sie das nicht für sie tun, werden sie genauso elend sein, wie Sie es in Ihrer Kindheit ohne sie getan hätten. Wie verbringst du Zeit mit deinen Eltern? Sagen Sie uns in den Kommentaren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.