Jim Corbett Uttarakhand

Die besten Orte in Indien für einen Monsunurlaub

Allgemein

Wenn der Monsun winkt, befinden Sie sich unter zwei Arten von Menschen; Sie werden ein paar finden, die sich über die starken Regenfälle, verstopften Straßen, Regenschirme und Pfützen mit schlammigem Wasser lustig machen. Dann gibt es eine andere Art von Menschen, die nur darüber nachdenken, wie sauber die Natur aussieht, wenn es regnet, wie beruhigend die üppige grüne Aussicht auf den Monsun wirkt und wie entlastend man sich von der Sommerhitze fühlt, die vergangen ist .

Unabhängig davon, welcher Kategorie Sie angehören, werden Sie wahrscheinlich nie leugnen, dass Indien ein Land ist, dessen Schönheit mit dem Einsetzen des Monsuns zum Leben erweckt wird. Der Pitter-Patter-Regen lässt uns die verlockende Liebe und das Abenteuer erleben, das die Natur bietet. Jeder einzelne Teil des Landes, sei es die wunderschönen Ghat-Abschnitte des Südens, die Bergblicke des Nordens und des Nordostens Indiens – der Monsun bringt sie alle zum Leuchten. Hier ist eine Liste der besten Orte, an denen Sie diesen Monsun besuchen sollten, um den sanften Wind, das Petrichor und die leichten Regentropfen zu erleben.

1. Jim Corbett, Uttarakhand

Jim Corbett Uttarakhand

iStock

Der Jim Corbett National Park ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Genuss, wenn Sie ein Naturliebhaber sind. Der Besuch dieses Parks während des Monsuns ist ein Bonus, da es in dieser Jahreszeit nicht so voll werden wird. Einige Gerüchte besagen, dass der Park aus Sicherheitsgründen geschlossen bleibt und es auch die Brutzeit für die Tiere ist. Von den vier Zonen des Parks – Dhikala, Bijrani, Jhirna, Durga Devi – ist die Jhirna-Zone das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Ein weiteres Highlight, das diesen Nationalpark während des Monsuns zu einem Muss macht, ist das Rafting auf dem Kosi. Nur während des Monsuns ist dieser Fluss voll, den Rest des Jahres ist dieser Fluss ziemlich tief. Wenn Sie sich auf eine Safari begeben, werden Sie Wachteln, Sittiche, Barbets und viele andere Arten entdecken, die nur während der Regenzeit gesichtet werden können.

2. Malshej Ghat, Maharashtra

Malshej GhatMaharashtra

iStock

Auf einer Höhe von 700 Metern über dem Meeresspiegel ist diese Bergstation eine verlockende! Es ist bekannt für seine sprudelnden Wasserfälle, zahlreichen Seen und bezaubernden Berge, die es umgeben. Dieses Ghat wirkt eher wie ein Waldland und der Reichtum an Flora und Fauna ist der Traum jedes Naturliebhabers. Malshej Ghat sieht am besten aus, wenn es stark regnet und neblig ist. Das herausragendste Merkmal dieser Bergstation ist das Winken einer großen Herde von Zugvögeln mit rosa Beinen, ja, die Flamingos, die den ganzen Weg aus Sibirien kommen. Sie besuchen Malshej, um sich zu paaren, und ihr Paarungstanz ist spektakulär anzusehen.

3. Agumbe, Shimoga

AgumbeShimoga

Ondumasale / Instagram

Im Volksmund als Chirapunjee des Südens bekannt, liegt Agumbe nur 280 Kilometer vom indischen Silicon Valley Bengaluru entfernt. Agumbe ist auch der Ort mit dem zweithöchsten Niederschlag in Indien. Es würde Sie überraschen, dass dieses kleine Dorf im Zentrum von Malenadu von vielen Wasserfällen und unaufhörlichen Bächen durch den Dschungel durchflossen wird.

Agumbe wird von den Menschen in Karnataka sehr liebevoll als „Hasiru Honnu“ (grünes Gold) bezeichnet. Dies liegt daran, dass der Regenwald von Agumbe äußerst seltene Arten von Reptilien sowie Heilpflanzen nährt. Es ist der einzige permanente Regenwald des Landes, der reich an biologischer Vielfalt ist und gleichzeitig eines der letzten noch existierenden Tiefebenen ist. Werden Sie eins mit der Natur, indem Sie Agumbe während des Monsuns besuchen.

4. Munnar, Kerala

MunnarKerala

iStock

Munnar sieht aus wie ein Hügel mit smaragdgrünen Teeplantagen. Seine hügeligen Hügel und sein Panorama sind herrlich, um während des Monsuns zu beobachten und einzufangen, wenn seine Berggipfel von Nebel umhüllt sind. Monsune sind die Zeit, in der Sie diese Bergstation besuchen und wandern müssen. Die lokalen Schokoladen, Aromaöle und Gewürzüberholungen sind weitere wichtige Dinge, die Sie hier erleben müssen. Diese berühmte Bergstation ist auch das beliebteste Ziel für Paare, die Flitterwochen im Süden verbringen möchten.

5. Bishnupur, Westbengalen

BishnupurWestbengalen

iStock

Nur 150 km von Kalkutta entfernt liegt Bishnupur, ein Zentrum für Terrakotta-Kunsthandwerk, Kultur und Architektur. Dieser Ort ist von historischer Bedeutung, da er jahrtausendelang die Hauptstadt der Malla-Dynastie war. Die exquisiten Terrakottatempel, die im 16. Jahrhundert erbaut wurden, sind Teil der Faszination von Bishnupur. Während des Monsuns sehen die Terrakottastrukturen am besten aus, nachdem sie vom Regen gewaschen wurden. Sie erhalten einen auffälligen rötlich-orangen Farbton, der für die Augen sehr ansprechend ist. Sie können Handwerker finden, die ihr Können im Herstellen von Terrakotta demonstrieren. Wenn Sie Glück haben, bringen sie Ihnen sogar bei, wie man Terrakotta-Töpfe, Kunsthandwerk usw. herstellt. Bishnupur sollte auf Ihrer Monsun-Fluchtliste stehen, wenn Sie Kunsthandwerk und Regen lieben.

Dies waren unsere besten Tipps für Monsunausflüge. Monsune sind die beste Zeit des Jahres, um Naturschauspiele zu erleben. Entdecken Sie den entspannten Charme der Natur während des Monsuns, indem Sie diese Orte besuchen. Was ist Ihr Lieblingsreiseziel für Monsunferien? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.