Die Arbeitsbelastung, die Anshula Kant bei SBI als Geschäftsführerin bewältigte

Anshula Kant-Weltbank: Von SBIs Managing Director zum CFO der Weltbank ist dies Anshula Kants Reise

Allgemein

Indien ist ein Entwicklungsland, und vergessen wir nicht die verschiedenen Traditionen und Überzeugungen, die es seit Jahrhunderten mit sich bringt. In diesem Land, in dem die männliche Dominanz bis heute im Vordergrund steht, ist es immer eine Herausforderung und ein Kampf für das weibliche Geschlecht, sich um die Verwirklichung seiner Karriereträume zu bemühen. Und selbst wenn sie es schaffen, gut zu studieren, ihren Abschluss zu machen und ihren Karriereweg zu beginnen; Sobald sie geheiratet haben, sind sie den Hemmungen ihrer Schwiegereltern zum Opfer gefallen und geben meistens ihre Karriere auf.

Aber es gibt viele Frauen, die das Gegenteil bewiesen haben. Und ihre Karrieregeschichten zeugen davon.

Wir haben gesehen, wie sich indische Frauen im Bereich Sport, Politik, Bildung usw. hervorgetan haben. Nur sehr wenige Frauen haben es jedoch gewagt, in die Finanzwelt der Welt einzutreten – in die Bank! Und eine davon ist Anshula Kant, ehemalige Geschäftsführerin von SBI (State Bank of India), und wenn das für sie nicht unglaublich genug war, ein Meilenstein. Sie hat eine größere Nachricht für ihre Ernennung zum Managing Director und Chief Financial Officer (CFO) der Weltbank im Juli 2019 gemacht. Haha! Ja, das haben Sie richtig gehört, eine Inderin wurde in einer international bekannten Bank mit so hoher Auszeichnung berufen. Werfen wir einen Blick auf ihre Reise von einer normalen Bankangestellten zum CFO einer Weltbank.

Wer ist Anshula Kant?

Anshula wurde am 7. September 1960 geboren und stammt aus einem kleinen Ort namens Roorke, Indien. Vom Lady Shriram College machte sie ihren BA in Wirtschaftswissenschaften. Später schloss sie 1981 ihren Master in Wirtschaftswissenschaften an der Delhi School of Economics ab. Anshula ist mit Sanjay Kant verheiratet, einem in Varanasi ansässigen Wirtschaftsprüfer. Sie zog nach ihrer Heirat nach Varanasi. Sie hat zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter, die in den USA bzw. in Singapur leben.

Ein kurzer Blick in Anshulas Karriere

Anshula bringt die Zertifizierung eines Associates des Indian Institute of Bankers mit. Im Jahr 1983 wurde sie als Probeoffizierin in die SBI berufen. Aufgrund ihrer Begeisterung für ihre Arbeit arbeitete sie in den verschiedenen Abteilungen der Bank. Außerdem fungierte sie als Chief General Manager im Kreis Mumbai und als CEO von SBI, Singapur. Im Mai 2015 wurde sie zur stellvertretenden Geschäftsführerin von SBI ernannt. Seit 35 Jahren ist sie im Bankwesen tätig. Diese Reise hat sie mit Fachkenntnissen in den Bereichen Unternehmenskredit, Privatkundengeschäft, Bankgeschäft in den entwickelten Bereichen des Groß- und Einzelhandels sowie im grenzüberschreitenden Handel bereichert. All dies ermöglichte es ihr, 2018 die Position des Geschäftsführers des SBI zu übernehmen.

Die Arbeitsbelastung, die Anshula Kant bei SBI als Geschäftsführerin bewältigte

Die Arbeitsbelastung, die Anshula Kant bei SBI als Geschäftsführerin bewältigte

Twitter

Sie werden bei den Zahlen, die Anshula im Alleingang als Geschäftsführer von SBI behandelt, in Ohnmacht fallen. Einnahmen in Höhe von 38 Milliarden US-Dollar und Vermögenswerte in Höhe von 500 Milliarden US-Dollar; So viel hat sie geschafft! Sie wird auch für die unglaubliche Verbesserung der Kapitalbasis von SBI angesehen, indem sie mehr auf die Verbesserung der langfristigen Nachhaltigkeitsfaktoren von SBI hinweist (1). Sie strahlte, als sie mit den angespannten Vermögens-, Risiko- und Compliance-Portfolios von SBI umging. Sie nahm verschiedene Herausforderungen an und meisterte sie alle, während sie während ihrer Amtszeit in den verschiedenen Abteilungen von SBI tätig war.

Ihr Einsatz für die Entwicklung von SBI ist lobenswert, da sie für SBI erfolgreich einige gute Investitionsmöglichkeiten geschaffen hat und gleichzeitig dafür gesorgt hat, dass das Risikomanagementspiel von SBI stark bleibt.

Anshulas Ernennung zum MD und CFO der Weltbankgruppe

David Malpass, der Präsident der Weltbankgruppe, ging ins Internet und gab bekannt, dass Anshula Kants Ernennung (2). In seinem Tweet auf Twitter prahlte er mit den 35 Jahren intensiver Experimente, mit denen Anshula ausgestattet ist, und sprach darüber, wie sie das Risiko- und Finanzmanagement der Weltbankgruppe übernehmen wird.

Ansula Kants neue Rolle

Als CFO und MD der Weltbankgruppe wird Anshula das Risiko- und Finanzmanagement übernehmen und dem Präsidenten David Malpass Bericht erstatten. Zu ihren weiteren Hauptaufgaben gehört das Übersehen der Finanzberichterstattung. Natürlich wird sie in enger Zusammenarbeit mit der CEO der Weltbankgruppe, Kristalina Georgieva, die IDA (International Development Association) von WB und andere finanzielle Situationen behandeln.

SBI akzeptiert Anshulas Rücktritt

In einer offiziellen Meldung teilte das SBI mit, die Regierung habe den von Anshula mit Wirkung zum 31. August eingereichten Rücktritt akzeptiert (3).

Wir können es kaum erwarten, dass Anshula ihren Platz einnimmt und bei der Weltbankgruppe glänzt. Frauen wie sie dienen als Inspiration für jeden aufstrebenden Menschen, der es in der Welt des Bankwesens groß machen möchte. Glückwunsch Anshula!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.