1. Kann beim Abnehmen helfen

8 Wichtige Vorteile von Edamame

Allgemein

Edamame ist ein anderer Name für grüne Sojabohnen. Es handelt sich um traditionell asiatisches Gemüse, dessen Wurzeln bis ins Jahr 200 v. Chr. Zurückreichen. Sie haben einen süßen, nussigen Geschmack und sind eine vollständige Proteinquelle mit allen essentiellen Aminosäuren.

Edamame kann eine äußerst nahrhafte und kostengünstige Ergänzung der lokalen Ernährung sein (1). Es ist eine ausgezeichnete Quelle für Eiweiß, Eisen und Kalzium und ist frei von Isgluten. Diese Sojabohnen (und Soja im Allgemeinen) wurden unumstritten gestickt. Es gibt Bedenken, dass Soja die Schilddrüsenfunktion beeinträchtigen könnte (2).

In diesem Beitrag werden wir die gesundheitlichen Vorteile von Edamame und seine möglichen nachteiligen Auswirkungen erörtern.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Edamame?

1. Kann beim Abnehmen helfen

1. Kann beim Abnehmen helfen

Shutterstock

Edamame ist proteinreich und kann zu Gewichtsverlust führen. Studien zeigen, dass die Einnahme von Sojaprotein positive Auswirkungen auf die Fettleibigkeit haben kann (3). Es kann das Sättigungsgefühl fördern und helfen, überschüssiges Körperfett abzubauen.

Eine andere Studie zeigt, wie eine proteinreiche Ernährung im Allgemeinen den Appetit, die Kalorienaufnahme und das Körpergewicht nachhaltig senkt (4).

2. Kann das Risiko einer Herzerkrankung verringern

Der Verzehr von Edamame wurde mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht (5). Es wurde festgestellt, dass Sojabohnen den schlechten Cholesterinspiegel senken können, wodurch Herzerkrankungen verhindert werden (6). Sie enthalten auch lösliche Ballaststoffe, die diesbezüglich hilfreich sein können.

3. Kann helfen, Symptome der Menopause zu lindern

Es ist bekannt, dass Soja und seine Produkte Symptome der Menopause aufgrund des Vorhandenseins von Isoflavonen lindern. Die Isoflavone in Soja-Lebensmitteln haben eine phytoöstrogene Wirkung und können als sichere Alternative zur konventionellen Hormontherapie angesehen werden (7).

In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass Isoflavone die Symptome der Menopause nur bei Frauen verbessern, die in der Lage sind, Equol (ein Östrogen in Soja) zu produzieren (8).

4. Kann helfen, den Cholesterinspiegel zu senken

Studien zeigen, dass Sojaprotein eine bessere Wirkung auf die Senkung des Cholesterinspiegels hat als tierisches Protein. Sojaprotein kann helfen, den Gesamtcholesterinspiegel und den Cholesterinspiegel zu senken. Es senkt auch Triglyceride und erhöht möglicherweise die Konzentrationen von gutem Cholesterin.

Die tägliche Einnahme von 47 g Sojaprotein kann die Cholesterinsenkung erheblich beeinflussen (9).

5. Kann hormonbedingte Krebserkrankungen verhindern

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von Edamame (Soja) das Risiko für Brust- und Prostatakrebs verringert. Das Vorhandensein von Isoflavonen hilft, das Risiko zu senken. Eine Studie zeigt, dass eine frühe Einnahme von Soja eine Schutzwirkung gegen Brustkrebs haben kann (10). Genistein, eine Art Isoflavon, kann das Wachstum von Krebszellen hemmen.

Es wurde auch festgestellt, dass der Verzehr von Soja das Risiko für Prostatakrebs senkt (11).

6. Kann helfen, Verstopfung zu lindern

Edamame ist reich an Ballaststoffen (12). Dieser Nährstoff kann helfen, die Stuhlfrequenz zu verbessern und Verstopfung zu behandeln. Die Schlussfolgerung wurde nach Durchsuchung von 1322 potenziell relevanten Artikeln gezogen (13).

Edamame dient auch als schmackhafte Faserquelle für Kinder (14).

7. Kann Fruchtbarkeit fördern

Es wurde allgemein festgestellt, dass Soja positive Auswirkungen auf Frauen hat, die wegen Unfruchtbarkeit behandelt werden (15).

Andere Studien legen auch nahe, dass die Einnahme von Sojaprodukten die Lebendgeburt bei Frauen fördern kann (16).

8. Kann die Behandlung von Diabetes unterstützen

Soja (Edamame) hat einen niedrigen glykämischen Index. Es ist außerdem kohlenhydratarm und führt nicht zu Blutzuckerspitzen. Studien legen nahe, dass die meisten Sojalebensmittel einen niedrigen glykämischen Index aufweisen und ein geeigneter Weg zur Verbesserung des Blutzucker- und Insulinspiegels sein können (17).

Dies sind die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie von edamame profitieren können. Im folgenden Abschnitt werden wir uns die verschiedenen Nährstoffe in diesen Bohnen ansehen.

Was ist das Ernährungsprofil von Edamamir?

Edamame ist sehr reich an Proteinen und anderen Mikronährstoffen, einschließlich Vitamin K, Folsäure, Mangan und Phosphor (12).

Die folgende Tabelle enthält Nährstoffe in jeder Tasse Edamame (155 Gramm).

Nährstoff Einheit Werte pro Tasse [55 grams]
Makronährstoffe
Kalorien Kcal 188
Eiweiß G 18.46
Fett G 8.06
Ballaststoffe G 8.1
Kohlenhydrat G 13,81 [including 3.38g of sugar]
Mikronährstoffe
Kalzium mg 98
Eisen mg 3.52
Magnesium mg 99
Phosphor mg 262
Kalium mg 676
Vitamin C mg 9.5
Folsäure mg 482
Vitamin K mcg 41.4

Das Ernährungsprofil zeigt, wie stark Edamame sein kann. Wir sind sicher, dass Sie sich entschieden haben, Edamame regelmäßig zu konsumieren. Aber wie isst du es?

Wie man Edamame isst?

Edamame kann auf ähnliche Weise wie andere Bohnen zubereitet werden. Im Gegensatz zu den meisten Bohnen wird Edamame jedoch häufiger in Salaten oder als Snack verwendet (anstatt ein Curry daraus zu machen).

Sie können es als Snack konsumieren, indem Sie es für ca. 3-5 Minuten kochen und Salz darüber streuen. Sie können es in Dips, Suppen und sogar Wraps verwenden. Sie können Edamame auf verschiedene Arten kochen, dämpfen, in der Mikrowelle erhitzen und in der Pfanne braten.

Einfach, nicht wahr? Sie können heute anfangen, Edamame zu haben. Aber bevor Sie dies tun, möchten Sie möglicherweise die möglichen nachteiligen Auswirkungen kennen, die dies verursachen kann.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von Edamame?

Bei Edamam gibt es ein Hauptproblem: Es enthält Phytoöstrogene (wie Isoflavone). Diese Verbindungen können in hohen Konzentrationen wie Östrogen im Körper wirken und bestimmte nachteilige Auswirkungen haben. Die meisten dieser Studien wurden jedoch an Tieren durchgeführt. Weitere Untersuchungen am Menschen sind erforderlich, bevor diese Tatsache festgestellt wird (18).

Fazit

Edamame ist kalorienarm und eignet sich hervorragend für Snacks oder Mahlzeiten. Die möglichen nachteiligen Auswirkungen müssen jedoch noch untersucht werden. Ein Teil der in diesem Artikel enthaltenen Forschung konzentriert sich auf Soja im Allgemeinen und nicht auf Edamame im Besonderen (da Forschung in Bezug auf Edamame noch rar ist).

Edamame kann jedoch potenzielle Vorteile bieten. Fragen Sie Ihren Arzt nach den Nebenwirkungen.

Hast du regelmäßig Edamame? Wie gefällt es Ihnen? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie unten einen Kommentar hinterlassen.

Expertenantworten für Leserfragen

Wie unterscheidet sich Edamame von Soja?

Der grundlegende Unterschied zwischen Edamame und Soja ist der Reifegrad zum Zeitpunkt der Ernte. Während der Erntezeit sind Edamame-Schoten weicher und grüner, während Sojabohnen reif und hell cremefarben sind.

Ist Edamame Keto?

Edamame ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen und arm an Kohlenhydraten. Es kann ein Teil einer Ketodiät sein.

Was sind die Substitute für Edamame?

Sie können Edamame durch grüne Erbsen, frische Limabohnen oder frische Fava-Bohnen ersetzen. Dies sind die anderen vegetarischen Proteinquellen, die so gut wie Edamame sein könnten (19)

Was passiert, wenn du die Edamame-Schote isst?

Edamame Pod selbst ist nicht essbar. Sie sind ungiftig, aber die Muscheln sind schwer zu kauen und zu verdauen.

19 Quellen

Stylecraze hat strenge Beschaffungsrichtlinien und stützt sich auf von Experten geprüfte Studien, akademische Forschungseinrichtungen und medizinische Vereinigungen. Wir vermeiden die Verwendung von tertiären Referenzen. Weitere Informationen dazu, wie wir sicherstellen, dass unsere Inhalte korrekt und aktuell sind, finden Sie in unseren redaktionellen Richtlinien.
  • EDAMAME: THE VEGETABLE SOYBEAN, Semantic Scholar.
    https://pdfs.semanticscholar.org/c889/1a0bef6be89d3fd6b284f7d2e0a5e4c8f7a2.pdf
  • Auswirkungen von Sojaprotein und Sojabohnen-Isoflavonen auf die Schilddrüsenfunktion bei gesunden Erwachsenen und Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion: eine Überprüfung der einschlägigen Literatur, Thyroid, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16571087
  • Rolle von Sojaprotein in der Ernährung bei Fettleibigkeit, International Journal of Medical Sciences, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1838825/
  • Eine proteinreiche Ernährung führt trotz kompensatorischer Veränderungen der täglichen Plasma-Leptin- und -Ghrelin-Konzentrationen zu einer anhaltenden Verringerung des Appetits, der Kalorienaufnahme nach Belieben und des Körpergewichts.
    https://academic.oup.com/ajcn/article/82/1/41/4863422
  • Die besten Proteinquellen für Ihr Herz, die Harvard Medical School.
    https://www.health.harvard.edu/nutrition/protein-which-sources-are-best-for-your-heart
  • Jenseits der cholesterinsenkenden Wirkung von Sojaprotein: Ein Überblick über die Auswirkungen von Soja und seinen Bestandteilen auf Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nährstoffe, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5409663/
  • Soja-Lebensmittel, Isoflavone und die Gesundheit von Frauen nach der Menopause, The American Journal of Clinical Nutrition, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24898224
  • Auswirkung der Darmproduktion von Equol auf die Wechseljahrsbeschwerden bei Frauen, die mit Soja-Isoflavonen behandelt wurden, International Journal of Gynecology & Geburtshilfe, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18395723
  • Meta-Analyse der Auswirkungen der Sojaproteinaufnahme auf Serumlipide, New England Journal of Medicine, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7596371
  • Frühe Einnahme scheint der Schlüssel zu den vorgeschlagenen schützenden Wirkungen der Einnahme von Soja gegen Brustkrebs, Ernährung und Krebs, US National Library of Medicine, National Institutes of Health, zu sein.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20155618
  • Soja-Konsum und Prostatakrebsrisiko bei Männern: ein Rückblick auf eine Meta-Analyse, das American Journal of Clinical Nutrition, die US National Library of Medicine, die National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19211820
  • Edamame, gefroren, zubereitet, Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten, National Nutrient Database.
    https://ndb.nal.usda.gov/ndb/foods/show/11212?
  • Einfluss von Ballaststoffen auf Verstopfung: Eine Metaanalyse, World Journal of Gastroenterology, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3544045/
  • Verstopfung bei Kindern, Rush University.
    https://www.rush.edu/health-wellness/discover-health/constipation-children
  • Ernährung und Fruchtbarkeit: eine Übersicht, American Journal of Obstetrics & Gynaecology, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28844822
  • Soja-Nahrungsaufnahme und Behandlungsergebnisse von Frauen, die sich einer assistierten Reproduktionstechnologie unterziehen, Fertilität und Sterilität, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4346414/
  • Soja-Lebensmittel haben bei normalgewichtigen Probanden einen niedrigen glykämischen und Insulinreaktionsindex, siehe Nutrition Journal, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17192192
  • Soja- und Gesundheits-Update: Auswertung der klinischen und epidemiologischen Literatur, Nährstoffe, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5188409/
  • Soja, Soja-Lebensmittel und ihre Rolle in der vegetarischen Ernährung, Nährstoffe, US National Library of Medicine, National Institutes of Health.
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5793271/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.